27. INTERNATIONALES
FESTIVAL FÜR
 TANZ  
THEATER
 PERFORMANCE

21.6. - 25.6.
ERLANGEN

DE / EN

CALL FOR ARTISTS

für das 28. Internationale Festival für Tanz, Theater, Perfomance ARENA


Wir scheitern beim Probieren. Wir schaffen beim Probieren.

Hoch hinaus. Schneller, weiter, besser als alles schon Gesehene. Wege finden, die noch nicht beschritten worden sind. Das Leben als Suche, als eine Odyssee nach der Sinnhaftigkeit. Dabei begegnen uns Sackgassen, Umwege und neue Wege, die uns immer wieder zu einer neuen Datei führen können.

Ob innerhalb der Gesellschaft, in der Landschaft der Medien oder in der Kunst, wir suchen und finden uns nicht. In einer Welt, die nur noch von Beschleunigung lebt, kann es schwierig sein, ein konkretes Ziel zu verfolgen, da uns unzählige Ausfahrten zur Verfügung stehen. Doch selbst der Weg zu diesem unbestimmten Ziel kann dabei nicht immer einfach sein. Wir bewegen uns mal schneller und mal langsamer. Mal bewegen wir uns gar nicht und mal sind es Andere, die unseren Weg maßgeblich lenken.

404 not found.

Das bedeutet nicht ziellos zu sein. Kunst dient als Möglichkeit, neue Wege zu entdecken und einzuschlagen. Da, wo es uns unmöglich ist, weiter zu kommen. Sackgassen zu erkennen und durch die Kunst auf neue Pfade zu gelangen. Die Problematiken und Frustrationen die uns hierbei begegnen können, definieren nur einen neuen Weg, zu einem neuen Ziel, dass vorher noch nicht existent zu sein schien. Kunst dient uns als ein Ausweg aus Situationen, in denen es nicht weitergeht, als Alternative, wenn bewährte Handlungsmuster nicht mehr greifen und als Möglichkeit, diese als nicht mehr dienlich zu enttarnen.

ARENA…der jungen Künste wird 2018 zum 28. Mal in Erlangen stattfinden. Wir möchten eine Plattform schaffen und einen Raum kreieren für den Interkulturellen und internationalen Austausch. Als Richtung, als Weg und als Ziel. Auf dass ihr die nächste Fehlermeldung kaum erwarten könnt.



• 6-10. Juni 2018
• Erlangen, Deutschland
• Bewerbungsunterlagen hier
• Bewerbungsschluss: 20. Januar 2018
• Fragen per Mail an kl@arena-festival.org

We fail by trying. We achieve by trying. Flying high. Faster, further, better than anything before. Finding ways that have not been pursued yet. Life as a search, an odyssey, for meaningfulness. In this, we encounter dead ends. Detours and new roads that might always bring us to a new dataset.

Be it within society, the landscape of the media or the arts, we search but can not find ourselves. In a world that only lives off of acceleration, it can be hard to go for a definite destination because we have a multitude of exits to choose from. But even the way to this undefined destination can be hard. We move fast at times and then slow. We don’t move at all or we move because others have shown us the way.

404 not found.

This does not mean we are lost. Art is a journey of finding new pathways and preserving them. Where we thought it impossible to go further. Recognizing road blocks and finding new paths through art. The problems and frustrations that we might encounter on this pathway only identify a new way to a new destination that we have previously not believed to be possible. Art serves as an escape from situations that we can’t continue in, as an alternative when proven patterns of behavior don’t work anymore and as an opportunity to uncover such patterns as no longer beneficial.

ARENA…of the young arts will take place for the 28th time in 2018. We want to build a platform and create a space for intercultural and international discourse. As a direction, a way and a destination. So that you can almost not even wait for the next error message.



• June 6th – 10th 2018
• Erlangen, Deutschland
• Application form here
• Application deadline: January 20th 2018
• Questions via email: kl@arena-festival.org

apply here →